Novacam Hund

Novacam 1,5 mg/ml Suspension mildert Entzündungen und Schmerzen bei chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates bei Hunden. Die Suspension kann einfach werden verabreicht mit die Spritze das dabei wird geliefert. Die Suspension darf nur oral verabreicht werden durch die Suspension in das Futter zu vermischen oder direkt in den Mund einzugeben.

Artikel für gruppiertes Produkt
Novacam Hund 1,5 mg/ml 10 ml
21,88 €
Novacam Hund 1,5 mg/ml 25 ml
24,07 €
Novacam Hund 1,5 mg/ml 50 ml
32,70 €
Novacam Hund 1,5 mg/ml 125 ml
57,81 €

Rezeptpflichtige Medikamente bestellen

Wählen Sie das Rezept Ihres Tierarztes aus (Dateityp PDF, JPG oder PNG)

Bekijk voorwaarden

 

inkl. MwSt. Versandkosten: kostenlos (für Bestellungen ab 49€), 4,95€ (30€ bis 49€) und 5,95€ (bis 30€) - Versandkosten Spezifikationen

  • Kundenbewertung  9,6/10
  • Authentisches Produkt

Logo register internethandel diergeneesmiddelen

Novacam 1,5 mg/ml Suspension mildert Entzündungen und Schmerzen bei chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates bei Hunden. Die Suspension kann einfach werden verabreicht mit die Spritze das dabei wird geliefert. Die Suspension darf nur oral verabreicht werden durch die Suspension in das Futter zu vermischen oder direkt in den Mund einzugeben.

Novacam 1,5 mg/ml
Novacam 1,5 mg/ml-Suspension zum Eingeben für Hünde
Inhaber der Zulassung:
AST Beheer B.V.
Postbus 110
3420 DC  Oudewater
Qualitative und quantitative Zusammensetzung
Ein ml enthält:
Wirkstoff:
Meloxicam 1,5 mg
Sonstiger Bestandteil:
Natriumbenzoat 1,75 mg

Indikation
Linderung von Entzündingen und Schmerzen sowohl bei akute als auch chronische Erkranckungen vom Stütz- und Bewegungsapparat wie z.B. Disko-/  Spondylopathien, arthropathien, Prellungen, verstauchungen, Zerrungen, Lahmheiten und schmerzhaften Entzündungsprozessen.
Gegenanzeigen
Nicht anwenden bei trächtigen oder laktierenden Tieren.
Nicht anwenden bei Hunden mit gastrointestinalen Störungen wie Irritationen oder Hämorrhagien oder Funktionsstörungen von Leber, Herz oder Nieren. Weitere Gegenanzeigen sind Blutgerinnungsstörungen.
Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile.
Nicht anwenden bei Hunden, die jünger als 6 Wochen oder leichter als 2,5 kg sind.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen
Andere NSAIDs, Diuretika, Antikoagulantien, Aminoglykosid-Antibiotika und Substanzen mit einer hohen Plasma-Protein-Bindung können um die Protein-Bindung konkurrieren und somit zu toxischen Effekten füh-ren. Metacam sollte nicht zusammen mit anderen nicht-steroidalen Antiphlogistika oder Glukokortikoiden verabreicht werden.
Eine Vorbehandlung mit entzündungshemmenden Substanzen kann zusätzliche oder verstärkte Nebenwir-
kungen hervorrufen, daher sollte vor einer Weiterbehandlung eine behandlungsfreie Zeit mit diesen Tierarz-neimitteln von mindestens 24 Stunden eingehalten werden. Bei der Dauer der behandlungsfreien Zeit sollten jedoch immer die pharmakologischen Eigenschaften der zuvor verabreichten Präparate berücksichtigt wer-den.

Nebenwirkungen
Gelegentlich wurden typische Nebenwirkungen von NSAIDs wie Appetitlosigkeit, Erbrechen, Durchfall, okkultes Blut im Kot, Lethargie und Nierenversagen berichtet.
Diese Nebenwirkungen treten generell in der ersten Behandlungswoche auf, sind meist vorübergehend und klingen nach Abbruch der Behandlung ab, können aber in sehr seltenen Fällen auch schwerwiegend oder lebensbedrohlich sein.
Falls Nebenwirkungen auftreten, sollte die Behandlung abgebrochen und der Rat des Tierarztes eingeholt werden.

Zieltierart/en
Hunde

Dosierung und Art der Anwendung
Die Initialbehandlung erfolgt mit einer Dosis von 0,2 mg Meloxicam/kg Körpergewicht am ersten Tag. Zur täglichen Weiterbehandlung (im Abstand von 24 Stunden) ist eine Erhaltungsdosis von 0,1 mg Meloxicam/kg Körpergewicht einmal täglich oral zu verabreichen.
Wird klinisches Ansprechen beobachtet (nach mindestens 4 Tagen), so kann für die Langzeitbehandlung die Meloxicam-Dosis auf die niedrigste wirksame individuelle Dosis eingestellt werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich die Stärke des Schmerzes und der Entzündung bei chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates über die Zeit hinweg ändern kann.
Auf eine genaue Dosierung ist besonders zu achten.
Vor dem Gebrauch gut schütteln. Zum Eingeben entweder vermischt mit dem Futter oder direkt in den Fang.
Die Suspension kann mit Hilfe der beiliegenden Dosierspritze verabreicht werden.

Dosierung mit der Dosierspritze:
Die Spritze passt auf den Tropfaufsatz der Flasche und besitzt eine Skala nach kg Körpergewicht, welche der Erhaltungsdosis entspricht. Für den Therapiebeginn am ersten Tag wird also die zweifache Menge des Erhaltungsvolumens benötigt.
Eine Besserung der Symptome wird normalerweise innerhalb von 3-4 Tagen beobachtet. Tritt keine klinische Besserung ein, sollte die Behandlung spätestens 10 Tage nach Therapiebeginn abgebrochen werden.
Verunreinigungen während der Entnahme sind zu vermeiden.

Wartezeit/en
Nicht zutreffend.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Entsorgung nicht verwendeter Tierarzneimittel oder bei der Anwendung entstehender Abfälle
Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den örtlichen Vorschriften zu entsorgen.

Tier Hund
Verschreibungspflichtig Niederlande
Ja
Verschreibungspflichtig Deutschland
Ja
Verschreibungspflichtig Frankreich Ja
Verschreibungspflichtig Spanien Keine Angabe
Weitere Angaben Keine Angabe
Kundenbewertungen

Ratings & Reviews

Seien Sie der Erste, der dieses Produkt bewertet

Geeignetes Zubehör
  1. Overig
    Zeckenzange
    2,34 €
  2. Overig
    Eichenprozessionsspinner Gel 75 ml
    Special Price 7,74 € Regular Price 9,59 €
  3. O'Tom
    O’Tom Zeckenhaken 2 Stück
    4,82 €
  4. Bogaclean
    Bogaclean Flea Control Kamm
    4,37 €