Ab 59€ Versand nur 2,95€ (mit Ausnahme der Schweiz) mehr Informationen
Geschlossen: Christi Himmelfahrt (26. Mai) und Pfingstmontag (6. Juni).

Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Frontline Combo Spot-On Katze

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Frontline Combo Spot-On Katze


Kurzübersicht

Mit den Pipetten von Frontline Combo Katze können Sie Ihre Katze einfach gegen Flöhe und Zecken schützen. Dieses Mittel hat eine doppelte Wirkung. Ihre Katze ist gegen Flöhe, Zecken und Beißläuse geschützt. Darüber hinaus bietet es Schutz gegen Flöhe in unreifen Stadien, einschließlich Eiern und Larven. Dies hat den Effekt, dass der Flohzyklus unterbrochen wird und die Flöhe sich nicht weiterentwickeln und vermehren können.

Wirkung und Anwendung von Frontline Combo Katze

Eier und Larven von Flöhen, die sich in der Umgebung Ihrer Katze befinden, sind für 95 % des Flohproblems verantwortlich. Um zu verhindern, dass die Flöhe selbst an der Katze haften bleiben, können Sie Frontline Combo Pipetten verwenden. Die Flüssigkeit in der Pipette enthält einen Zusatz namens (S)-Methopren, der dafür sorgt, dass die Eier nicht schlüpfen. Die Flüssigkeit lässt sich leicht auf die Haut Ihrer Katze auftragen. Es wird empfohlen, dies zwischen den Schulterblättern zu tun, um zu verhindern, dass Ihre Katze daran leckt. Nach dem Auftragen verteilt sich die Flüssigkeit auf dem Rest des Körpers. Die Frontline Combo Katzen-Spot-on-Behandlung ist zwei Wochen lang gegen Zecken und vier Wochen lang gegen Flöhe in jedem Stadium wirksam. Für einen optimalen Schutz ist es wichtig, die Behandlungen monatlich zu wiederholen. Die Pipetten sind in Dreier- oder Sechserpackungen erhältlich.

Ist Frontline für Ihre Katze geeignet?

Frontline Combo Katze kann auch bei trächtigen Katzen eingesetzt werden. Dies gilt auch für säugende Katzen. Das Produkt darf nicht an Kätzchen verabreicht werden, die jünger als acht Wochen sind. Frontline Combo darf auch nicht an Katzen gegeben werden, die weniger als 1 kg wiegen, krank sind oder sich von einer Krankheit erholen.

Produktname Preis Menge
Frontline Combo Spot-On Katze 3 Pipetten
20,59 €
Frontline Combo Spot-On Katze 6 Pipetten
31,18 €
  • inkl. MwSt. Versandkosten (DE & AT): 2,95€ (für Bestellungen ab 59€), 4,95€ (30€ - 59€) und 5,95€ (bis 30€) - Versandkosten Spezifikationen

ODER

Details

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION
Frontline Combo Spot on Katze, Lösung zum Auftropfen auf die Haut,für Katzen und Frettchen

Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich des Herstellers, der für die Chargenfreigabe verantwortlich ist

Zulassungsinhaber:
Deutschland:
Merial GmbH
Am Söldnermoos 6
D-85399 Hallbergmoos

Österreich:
Merial S.A.S.
29, avenue Tony Garnier
F-69007 Lyon 

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:
Merial S.A.S.
4 Chemin du Calquet
F-31300 Toulouse

Bezeichnung des Tierarzneimittels

Frontline Combo Spot on Katze, Lösung zum Auftropfen auf die Haut, für Katzen und Frettchen

Anwendungsgebiet(e)

Für Katzen:
Gegen  Flohbefall, allein oder in Verbindung mit Zecken und/oder Haarlingsbefall.

  • Abtötung von Flöhen (Ctenocephalides spp.). Die insektizide Wirkung auf adulte Flöhe bleibt 4 Wochen lang erhalten. Die Vermehrung der Flöhe wird durch Entwicklungshemmung der Eier (ovizide Wirkung) sowie der Larven und Puppen (larvizide Wirkung), die von den gelegten Eiern erwachsener Flöhe stammen, 6 Wochen lang nach der Behandlung verhindert.
  • Abtötung von Zecken (Ixodes ricinus, Dermacentor variabilis, Rhipicephalus sanguineus). Die akarizide Wirksamkeit des Tierarzneimittels gegen Zecken hält bis zu 2 Wochen an (gemäß experimenteller Untersuchungen).
  • Abtötung von Haarlingen (Felicola subrostratus).
  • Anwendung des Tierarzneimittels als Teil einer Behandlungsstrategie zur Behandlung und Kontrolle der Flohstichallergie (FAD).

Für Frettchen:
Gegen Flohbefall, allein oder in Verbindung mit Zecken.

  • Abtötung von Flöhen (Ctenocephalides spp.). Die insektizide Wirkung auf adulte Flöhe bleibt 4 Wochen lang erhalten. Die Vermehrung der Flöhe wird durch Entwicklungshemmung der Eier (ovizide Wirkung) sowie der Larven und Puppen (larvizide Wirkung), die von den gelegten Eiern erwachsener Flöhe stammen, verhindert.
  • Abtötung von Zecken (Ixodes ricinus). Die akarizide Wirksamkeit des Tierarzneimittels gegen Zecken hält für 4 Wochen an (gemäß experimenteller Untersuchungen).

Gegenanzeigen

Nicht anwenden bei Kätzchen im Alter unter 8 Wochen  und/oder mit einem Körpergewicht unter 1 kg, da hierfür keine Untersuchungen vorliegen. Das Tierarzneimittel sollte nicht bei Frettchen im Alter unter 6 Monaten angewendet werden.
Nicht bei kranken (z.B. systemische Erkrankungen, Fieber etc.) oder rekonvaleszenten Tieren anwenden.
Nicht bei Kaninchen anwenden, da es zu Unverträglichkeiten, u. U. auch mit Todesfolge, kommen kann.

Nebenwirkungen 

Überdosierungen sind zu vermeiden.

Katzen:
Unter den sehr seltenen Verdachtsfällen von Unverträglichkeiten nach der Anwendung waren vorübergehende Hautreaktionen an der Applikationsstelle (Schuppenbildung, lokaler Haarausfall, Juckreiz, Erythem) sowie generalisierter Juckreiz oder Haarausfall. Vermehrtes Speicheln, reversible neurologische Erscheinungen (Überempfindlichkeit, Depression, andere nervöse Symptome) oder Erbrechen wurden ebenfalls nach der Anwendung beobachtet.

Nach Ablecken kann vermehrtes Speicheln vorübergehend auftreten, hauptsächlich verursacht durch die Trägerstoffe.

Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier/Ihren Tieren feststellen, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Zieltierarten

Katzen und Frettchen.

Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung

Art der Anwendung: äußerlich, zum Auftropfen auf die Haut.

Dosierung: 1 Pipette mit 0,5 ml pro Katze. Der Mindestabstand zweier Behandlungen soll nicht weniger als 4 Wochen betragen, da die Verträglichkeit für kürzere Behandlungsintervalle nicht geprüft wurde.

1 Pipette mit 0,5 ml pro Frettchen. Der Mindestabstand zweier Behandlungen beträgt 4 Wochen.

Hinweise für die richtige Anwendung

Die Pipette aufrecht halten. Leicht klopfen, damit sich die Flüssigkeit vollständig im Hauptteil der Pipette sammelt. Spitze der Pipette an der dafür vorgesehenen Stelle abknicken.

Das Fell in der Nackenregion vor den Schulterblättern des Tieres scheiteln, bis die Haut sichtbar wird. Die Spitze der Pipette auf die Haut aufsetzen und den Inhalt durch mehrmaliges Drücken an einer Stelle auf der Haut vollständig entleeren.

Wartezeit

Nicht zutreffend.

Besondere Lagerungshinweise

Nicht über 30 °C lagern. In der Originalverpackung aufbewahren. Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Das Arzneimittel nach Ablauf des auf Behältnis und äußerer Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr verwenden.

Besondere Warnhinweise

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren
Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Tierarzneimittel an einer Stelle appliziert wird, die das Tier nicht ablecken kann und sicherzustellen, dass sich behandelte Tiere nicht gegenseitig belecken können.

Der Einfluss von Baden/Shampoonieren auf die Wirksamkeit des Tierarzneimittels bei Katzen und Frettchen wurde nicht untersucht. Jedoch kann aus der Erfahrung bei Hunden, die zwei Tage nach der Behandlung shampooniert wurden, nicht empfohlen werden, Katzen innerhalb von zwei Tagen nach der Anwendung des Tierarzneimittels zu baden.

Nicht in Kontakt mit den Augen des Tieres bringen.

Es kann zum Ansaugen einzelner Zecken kommen. Unter ungünstigen Bedingungen kann daher eine Übertragung von Infektionskrankheiten nicht völlig ausgeschlossen werden.

Flöhe von Heimtieren verseuchen oft Körbchen, Liegedecken und gewohnte Ruheplätze, wie z.B. Teppiche und Polstermöbel, die mitbehandelt werden sollten, besonders bei starkem Befall und zu Beginn der Bekämpfung. Hierfür bieten sich geeignete Insektizide und regelmäßiges Staubsaugen an.

Überdosierung
Im Falle einer Überdosierung kann das Risiko des Auftretens von Unverträglichkeiten steigen (siehe unter Abschnitt „Nebenwirkungen“).

Bei Katzen:
In Studien zur Verträglichkeit wurden keine unerwünschten Arzneimittelwirkungen bei Katzen und Kätzchen im Alter von 8 Wochen und darüber und mit einem Körpergewicht von etwa 1 kg beobachtet, die die 5fache empfohlene Dosierung in monatlichen Abständen über 6 Monate erhalten hatten.

Nach der Behandlung kann Juckreiz auftreten.

Überdosierung des Tierarzneimittels kann zu einem klebrigen Aussehen der Haare an der Applikationsstelle führen. Sollte diese Veränderung auftreten, ist sie innerhalb von 24 Stunden nach der Behandlung wieder verschwunden.

Bei Frettchen:
Bei Frettchen in einem Alter von 6 Monaten und älter, die 4-mal in zweiwöchigen Abständen die 5fache empfohlene Dosierung erhalten hatten, wurde bei einigen Tieren eine Abnahme des Körpergewichts beobachtet.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender
Dieses Tierarzneimittel kann Schleimhaut-, Haut- und Augenreizungen verursachen. Deshalb jeden Kontakt mit Mund, Haut und Augen vermeiden.

Tiere und Anwender, von denen eine Überempfindlichkeit gegen Insektizide oder Alkohol bekannt ist, sollten nicht in Kontakt mit Frontline Combo Spot on Katze kommen.

Kontakt mit den Fingern vermeiden.
Falls dies doch geschieht, Hände mit Wasser und Seife waschen.
Nach versehentlichem Kontakt mit dem Auge dieses sofort sorgfältig mit klarem Wasser ausspülen.

Hände nach der Anwendung waschen.

Behandelte Tiere sollten nicht berührt werden und Kinder sollten nicht mit behandelten Tieren spielen, bevor die Applikationsstelle trocken ist. Deshalb empfiehlt es sich, Tiere nicht während des Tages, sondern in den frühen Abendstunden zu behandeln. Frisch behandelte Tiere sollten nicht in engem Kontakt mit den Besitzern, insbesondere nicht mit Kindern, schlafen.

Während der Anwendung nicht rauchen, trinken oder essen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Entsorgung von nicht verwendetem Arzneimittel oder von Abfallmaterialien, sofern erforderlich

Frontline kann im Wasser lebende Organismen schädigen. Deshalb dürfen Teiche, Gewässer oder Bäche nicht mit dem Tierarzneimittel oder leeren Behältnissen verunreinigt werden.

Für Deutschland:
Nicht aufgebrauchte Tierarzneimittel sind vorzugsweise bei Schadstoff- sammelstellen abzugeben. Bei gemeinsamer Entsorgung mit  dem Hausmüll ist sicherzustellen, dass kein missbräuchlicher Zugriff auf diese Abfälle erfolgen kann. Tierarzneimittel dürfen nicht mit  dem Abwasser bzw. über die Kanalisation entsorgt werden.

Für Österreich:
Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den geltenden Vorschriften zu entsorgen.

Genehmigungsdatum der Packungsbeilage

Dezember 2011

Weitere Angaben

Anwenwung während der Trächtigkeit und Laktation
Für die Behandlung tragender und laktierender Kätzinnen besteht keine Einschränkung.
Bei Frettchen nur anwenden nach entsprechender Nutzen-Risiko- Bewertung durch den behandelnden Tierarzt.

Pharmakodynamische Eigenschaften
Frontline tötet Flöhe innerhalb von 24 Stunden und Zecken sowie Haarlinge innerhalb von 48 Stunden nach Kontakt ab.

Packungsgrößen
Packung mit 1 Pipette (1 Blister mit 1 Pipette) mit 0,5 ml Lösung
Packung mit 3 Pipetten (1 Blister mit 3 Pipetten) mit jeweils 0,5 ml Lösung
Packung mit 6 Pipetten (2 Blister mit 3 Pipetten) mit jeweils 0,5 ml Lösung 

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Für Österreich:

Vertrieb:
Richter Pharma AG
Feldgasse 19
A-4600 Wels 

Zulassungsnummer:
8-00600



Weiter lesen

Video

Zusatzinformation

Tier Katze, Katzenbaby
Verschreibungspflichtig Niederlande Nein
Verschreibungspflichtig Deutschland Ja
Verschreibungspflichtig Frankreich Nein
Verschreibungspflichtig Spanien Nein
Weitere Angaben