Einkaufsoptionen

Insekten

Leidet meinem Hund unter stechende Insekten?

Stechende Insekten (wie Stechmücken und Sandmücken) verursachen eigentlich nur Probleme bei Hunde im Moment dass Sie Erkrankungen übertragen. Der Biss an sich gibt eigentlich wenig Symptome, höchstens leichte Hautreizungen und Jucken. Wenn Sie in Südeuropa Leben, oder wenn Sie Ihrem Hund in den Urlaub nach Südeuropa nehmen, dann ist es sehr wichtig um Ihrem Hund zu schützen gegen stechende Insekten wie Stechmücken und Sandmücken.

Welche stechende Insekten können Erkrankungen übertragen bei Hunde?

Stechende Insekten wie Stechmücken und Sandmücken können Erkrankungen auf Ihrem Hund übertragen in Gebieten wo bestimmte Erkrankungen endemisch sein. So können Stechmücke die gefährliche Herzwürmer (Dirofilaria) übertragen auf Ihrem Hund. Sandmücke können Leishmaniose auf Ihrem Hund übertragen in Gebieten wo die Erkrankung herrscht.

Muss ich meinem Hund behandeln gegen stechende Insekten?

Wenn Sie Ihrem Hund mitnehmen möchten nach einen Gebiet wo Leishmania oder die Herzwürmer anwesend sind, dann wird es empfohlen um der Hund präventiv zu behandeln gegen stechende Insekten. Mitteln die Sie dafür brauchen können:
1. Scalibor Protector Band (die Halsbänder bieten bis zu 6 Monate Schutz gegen Sandmücken, Stechmücken, Stallfliegen, Zecken und Flöhen).
2. Advantix Pipette (Die Advantix bietet bis zu 4 Woche Schutz gegen Sandmücken, Stechmücken, Stallfliegen, Zecken und Flöhen).

Neben die präventive Mitteln gegen stechende Insekten, wird auch empfohlen um Ihrem Hund zu behandeln mit Milbemax wenn Sie nach einen Gebiet abreisen wo die Herzwürmer endemisch sind.